Mein Lieblingspärchen wird nie zusammenkommen ;__;

[Das einzige, was an meinen Screenshots HD ist, ist das AnimePlus-Wasserzeichen.]

Ach, ich will mal über meinen Frust sprechen. Mein ganzer Frust über zwei Anime-Charaktere, die es verdient hätten, ein Pärchen zu werden. Aber es nie sein können. Die beiden Protagonisten von HaruChika Yuya und Yuzu von YGO. Ich war zu Beginn gegen das Fruitshipping, aber nun gönne ich es ihnen. Sogar das Fandom (behaupte ich mal) drückt beide Daumen für das Shipping, andere Pärchenzusammenstellungen finde ich nämlich nur noch vereinzelt in den Fanarts.

Dieses Beitrag würde ich nicht schreiben, wenn Folge 99 nicht so schlecht gewesen wäre. Es gab zwar dieses Wiedersehen von Held und Heldin, auf das ich gehofft hatte, aber das lief nicht so ab, wie ich es erhofft hatte. Im Rückblick bin ich froh, dass es nicht so geworden ist (ganz unten erkläre ich, was getan werden müsste, damit ich das offizielle Shipping akzeptiere), aber trotzdem war ich nicht begeistert. Über den Plot-bullshit, den der Storywriter abgezogen hat, will ich mich erst gar nicht lange auslassen. Fakt ist und bleibt, dass die Story ihr plötzliches Ende nehmen würde, wenn das Mädchen gerettet und nach Hause gebracht wird. Deswegen ist es nötig, dass sie wiederum pseudo-entführt werden muss. Trotzdem hätte sich der Storywriter sich etwas logischeres einfallen lassen können, als einen verdammten Dimensionswirbel. F ck it.

Das Wiedersehen mit Yuya und Yuzu war herzallerliebst, der Junge hatte sich mal wieder die Seele aus dem Leib geweint und das Mädchen war erleichtert. Aber das war es dann auch schon, keine Liebeserklärung, kein „ich habe dich vermisst“. Die beiden empfinden offensichtlich etwas füreinander, aber keiner führt einen weiteren Schritt aus. Und dass wird wahrscheinlich bis zum Ende der Serie so bleiben.

Warum glaube ich, dass aus den beiden nie was wird? Weil es eine Shounen-Serie ist und in solcher es nie um Liebe geht und Liebe nur als comic relief endet? Jaah, schon, aber… auch die Persönlichkeiten und die Interaktionen der beiden lassen es nicht zu. Wie man es auch nimmt: Yuya ist introvertiert und unsicher. Yuzu hingegen ist extravertiert und bodenständig.

In der Serie wurde gleich in der ersten Folge erklärt, dass Yuya sich in einen Zustand katapultiert hat, bei dem er sich selbst blamiert, um sich vor Spott zu schützen. Dies hat er zu einer Spitze getrieben, die ihn für Frauen unattraktiv macht (weil er sich kindisch verhält). Man könnte zwar annehmen, dass das nicht passiert wäre, wenn sein Vater nicht verschwunden wäre… aber in der infamosen Flashback-Szene (in der auch sein Vater persönlich vorkommt!), wo er seine Fliegerbrille vollweint, wird klar, dass er von klein-auf eine Heulsuse ist. Das Verschwinden seines Vaters hat diese schwache Seite zusätzlich getriggert, aber er wäre trotzdem immer von schwacher Persönlichkeit.

Auch seine Unsicherheit wird ziemlich schnell getriggert. In seinen beiden Duells gegen Jack hat er es bewiesen. Kaum hatte Jack ihn mit lauter Stimme eins aufs Dach gegeben, zweifelte Yuya an seiner Duellweise und brauchte ein paar Episoden, um wieder seinen Mut zu finden… nur um den Mut dann wieder zu verlieren. So war es auch, als er erfahren hatte, dass das Pendulum-Summon kein Yuya-only ist und andere Duellanten es auch benutzen können. Sobald er keine positive Bestätigung bekommt, wechselt er in die Emo-Phase. Auch in den nächsten Arcs kann man erwarten, dass Yuya wieder in ein Seelenloch fällt und erst einmal sich selbst finden muss, um seine Duelle mit klarem Kopf gewinnen zu können.

Was hat das jetzt alles mit Yuzu zu tun? Genau die gleiche Unsicherheit bzw. Verwirrtheit generiert sie bei ihm, indem sie ihn immer wieder abweist. Es ist nicht so, dass Yuzu das bewusst macht, aber durch ihr Verhalten in den einzelnen Situationen erzeugt sie diese Vermutung bei Yuya. Sei es nun dadurch, dass sie ihn öfters mit dem Fächer eine überbrät, damals nach dem Duell gegen Masumi, als sie ihn beschämt von sich stößt oder als sie verwirrt wegen Yuyas Doppelgängers war… in all den Situationen interagiert sie auf eine negative Weise mit Yuya und gibt ihn unwillkürlich die negative Bestätigung. Dass die beiden trotzdem Freunde blieben, ist schon etwas merkwürdig; aber liegt wahrscheinlich daran, dass ihre Eltern befreundet sind und beide sich seit Kleinkindalter kennen.

1213sdfghvdfs.jpg

Yuzus Bedürfnis, jemanden mit dem Fächer zu züchtigen, bezieht sich nicht nur auf Yuya. Sie macht das auch bei ihrem Vater, der sich meistens wie ein kompletter Idiot verhält. Manchmal fächert sie aus Selbstschutz oder wenn sie in Verlegenheit gebracht wird. Sie ist kein Sadist. Sie macht das nicht, weil sie Freude dabei empfindet, jemanden zu schlagen. Bei Yuya macht sie das, weil sie ein „Oberlehrer“ ist und ihn damit zurechtweisen will.

Was bringt mich nun dazu zu behaupten, dass die beiden amouröse Gefühle füreinander haben? Ist das nicht einfach nur eine Freundschaft mit „kinda manly tears“? Jaaah, schon, aber… was ist, wenn die beiden einfach nur auf dem Schlauch stehen? Wahrscheinlich war Yuzus erste Pseudo-Entführung der Ausschlag dafür, dass sich beide füreinander bewusst geworden sind. Und nun wissen beide nicht, wie sie damit umgehen sollen. Anzeichen gibt es dafür: So oft wie die beiden die Namen des jeweils anderen sagen, ist schon beachtlich. Wenn man nur das Namen-Sagen zusammenschneiden würde, hätte man bestimmt ein Video von 40 Minuten.

Die anderen Nebencharaktere scheinen sich dem nicht besonders klar zu sein oder ignorieren es; außer Reiji und Enjoy Choujirou. Chou hat da in beiden Richtungen schon den Meilenstein gelegt: Er fragte Yuzu, ob sie in Yuya verknallt wäre und erntete dafür einen Angriff mit dem Fächer; als Yuya darauf bestand, Yuzu zu retten, sagte er, dass „man das machen müsste, weil sie keine andere Wahl hätten“. Potential gibt es und Chou ist in dem Fall eine verlässliche Quelle, weil er erwachsen ist und nicht vom Teenager-whining-Syndrom befallen sein kann.

Wie war das nun in Folge 99? Nach dem tränenreichen Wiedersehen der beiden macht Yuzu folgendes:

Sie schiebt ihn von sich weg. Sie f cking verdammt schiebt ihn weg nochmal. Mit verschlossenen Augen weggeschoben. Und was hatte ich zur negativen Bestätigung gesagt? So wird niemals etwas aus den beiden.

Wenn aus den beiden wirklich etwas werden sollte, dann akzeptiere ich das nur, wenn:

  1. das Mädchen ihre Liebe gesteht;
  2. dem Jungen durch einen Nebencharakter die Augen geöffnet werden.

Alles andere wäre bei den beiden Charakteren gar nicht möglich. Zwar glaube ich, dass Yuya das Mädchen abweisen würde (weil er, seiner Persönlichkeit nach, Angst davor hat enttäuscht zu werden), aber die Chance könnte bestehen, dass er das nicht macht. Ich gönne es ihnen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mein Lieblingspärchen wird nie zusammenkommen ;__;

kommentieren oder Ideen teilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s