Arc-V Dialoge am Beispiel von Folge 37

Was habe ich getan? Ich habe mir Sequenz für Sequenz das deutsche Dub zusammen mit dem englischen Sub angesehen und alle Dialoge gesammelt, die stark voneinander abgewichen hatten. Damit das funktioniert, ging ich davon aus, dass das Sub halbwegs korrekt übersetzt ist. Dieser Beitrag ist nicht wertend, sondern informierend.

Was ich hier noch sagen muss, ist, dass Academia zur „Duell-Akademie“ gedubbed wurde. Man hat also einen direkten Bezug zu GX. Außerdem ist bei der Lokalisation der mega Soundtrack verloren gegangen. Außerdem sind die Sprecher gewöhnungsbedürftig.

n1
Yutos Gesprochenes ähnelt sich schon, aber seine deutsche Variante ist abwertender als die Originale. Er geht davon aus, dass Yugo mit den Feinden sympathisiert, obwohl das Original meint, dass Yugo vom Feind benutzt wird.
n2
Im Deutschen spricht er eine Drohung aus.
n3
Die Regel zum SP Summon wurde weggelassen. Es hört sich so an, als würden die Regeln es nicht verbieten zwei Monster in einem Zug zu spielen.
n4
Warum auch immer wurde Yuyas Dialog in die Länge gezogen. (Ich hatte mich hier verschrieben, es muss heißen: „Der Typ taucht hier aus dem Nichts auf …“)
n5
Wenn sie kurz am Ende des Zugs sind, wird nicht gesagt, dass sie eine verdeckte Karte spielen. Man kann das nur sehen, aber nicht aus dem Dialog erkennen.
n6
Hier wird das SP Summon unterschlagen.
n7
Dieser Dialog ist negativ wertend, aber das geht nicht aus dem Original hervor.
n8
Wenn sie kurz am Ende des Zugs sind, wird nicht gesagt, dass sie eine Karte verdeckt spielen.
n9
Dieser Screen ist besonders interessant. Im Dub ist Yugos DRAW-Phase weggeschnitten worden, sodass es so aussieht, als würde er nach einem Angriff eine verdeckte Zauberkarte aktivieren, mit deren Hilfe er angreifen kann. In Wirklichkeit zieht er, spielt die Zauberkarte und geht danach in die BATTLE-Phase.
n10
Am Ende des Zuges wird nicht gesagt, dass eine Karte verdeckt gespielt wird.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Arc-V Dialoge am Beispiel von Folge 37

  1. Völlige Veränderungen, passive Aggressivität … ein Grund (von vielen) warum ich Yu-Gi-Oh! seit Jahren nicht mehr mit Dub schaue. Es war schon immer so und es geht noch weitaus lächerlicher, als es in dieser Folge ist. Den Dub schaue ich zwar manchmal, wenn ich bei meinen Geschwistern sitze oder mir was extrem dummes geben will, aber so etwas kann man einfach nicht ernst nehmen. Klar, waren die YGO! Serien noch nie die besten Animes unter allen, aber trotzdem – sind solche Veränderungen wirklich nötig? Ich halte so etwas einfach für unangebracht, weshalb ich mich immer wieder darüber aufregen könnte.

    Solche Vergleiche lese ich immer wieder gern, sehr schön gemacht. ^^ Mehr begrüße ich natürlich auch, aber ich weiß, wie viel Arbeit dahinter steckt. Danke an dieser Stelle.

kommentieren oder Ideen teilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s