Spiel und Anime: God Eater 4

Es vergeht keine Woche, in der ich nicht auf meinen Blog schaue, um zu erfahren, wie ich diese Beitragsreihe eigentlich nenne. Heck, ich kann mir einfach nicht merken, wie die Überschrift lautet. Und dabei will ich, dass meine „Leser“ (höhö) sofort wiedererkennen, worüber ich rede.

Außerdem gab es letzte Woche keinen Post, weil das unlimited budget bei ufotable langsam zur Neige geht. Die mussten doch tatsächlich so ein Kommentarding machen, das keiner subben wollte. Ich hätte die Zeit natürlich für irgendwelche Filler-Post machen können, aber ich war geistig nicht ganz auf der Höhe.

Also. Es geht weiter.

Ein Flashback mit den Wissenschaftlern. Es geht darum, dass das tolle  Projekt eingestellt werden sollte, was der Frau überhaupt nicht gefiel. Dann geht es zurück in die Wirklichkeit, wo Tsubaki die beiden New-Types vorstellt. Dann gibt es also keinen Kampf mit dem Ouro… Schande… Oder die abgefuckte Erzählweise geht in die nächste Runde.

god-eater-4-00001

Alisa wird dem Führer vorgestellt, das Aegis Projekt wird erwähnt, aber nicht erklärt, Lenka wird von allen Bedenken freigesprochen und obwohl Tsubaki Bedenken hat, wird Lenka sofort einem Team zugeordnet. Und dann sehen wir Kouta wieder!!! Kouta!! Kouta und die anderen beiden werden Unit 1 zugewiesen. Also sind sie Untergebene von Lindow.

god-eater-4-00002

Dazu gehören auch Soma und Sakuya. Alle stellen sich vor, Soma macht auf Einzelgänger. Dann hauen die Veteranen ab und die Newbys sind allein. Kouta wollte noch etwas unternehmen, aber beide lehnen ab. Es kommt aber dazu, das Kouta und Lenka trotzdem zusammen ein Fahrzeug besteigen. Alisa hingegen besichtigt ihren Arzt und erzählt, dass Lenka die gleichen Augen hat wie sie. Also nicht direkt die Augen geklaut, der Blick war wie ihrer.

Die Kerle sind derweil in den Slumbs und Kouta erklärt, wie die Essensrationen verteilt werden. Lenka weiß es nämlich nicht, denn er kommt von hinter der Mauer (AoT lol). Bei Koutas Mutter läuft es nicht so gut, Kouta bringt nur etwas und haut dann wieder ab. Seine Mutter ist besorgt, dass er mit ihr nicht reden will.

Dann kommen beide an der Stelle vorbei, die letztens in Epi1 angegriffen wurde. Kouta spricht vom Aegis-Projekt und endlich gibt es eine Erklärung!!

god-eater-4-00003

Es ist eine große Insel, in der die ganze Menschheit Platz findet. Die God Eater müssen den „Core“ der Aragami entfernen. Und der Core wird für den Bau der Insel gebraucht.

god-eater-4-00004

Und schon geht es zur Sache. Sie sollen Gboro-Gboro jagen. Sechs Stück gibt es, und alle teilen sich in 2er-Teams auf. Lindow geht mit Alisa, Lenka mit Sakuya und Kouta mit Soma. Dann gibt es etwas Action, und man sieht sofort, wie bestimmte Charaktere ticken. Alisa ist auf ihre Quote aus und gern Einzelgänger. Lindow setzt gern auf Teamwork. Sakuya hält sich gern an die Regeln und ist hilfsbereit. Soma ist Einzelgänger und will gern alles mit einem Schlag erledigen. Kouta ist ängstlich und unerfahren. Lenka will gern alles unter die Finger bekommen, was herumläut.

Auf dem Rückweg gabelt das Team einige Flüchtlinge auf. Sie dürfen aber nicht in die Festung. Denn es dürfen nur Leute in den Mauern wohnen, die das Zeug zum God Eater haben plus deren Familien. Die Flüchtlinge ziehen wieder ab.

Flashback-Time! Johannes schaut sich den Bericht an, der zu Beginn gezeigt wurde. Dann löscht er die letzte Zeile und schreibt sie um. Weil es ja Hoffnung geben muss…

Weil ich so nett bin, gibt es noch Monster-Karten vom Gboro-Gboro. Und zwar alle, auch von den „Abnormen“.

ULUS10563_00001 ULUS10563_00002 ULUS10563_00003 ULUS10563_00004

Advertisements

kommentieren oder Ideen teilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s