PSYCHO-PASS ist unser neues Madoka, na endlich

Und da läuft es endlich, das neue Meisterwerk des Madoka-Erfinders und beliebtesten Menschen dieses Jahrhunderts. Eine Serie die nur so badass ist, dass für moe kein Platz ist. Denn Madoka war auch nicht moe, nein. PSYCHO-PASS wird dieses Zeitalter revolutionieren, so wie auch Madoka vor zwei Jahren. Mit dem Problem, dass PSYCHO-PASS mich doch eher an ein anderes noitaminA erinnert als an den Otakuschiss mit den Magical Girls: verhasstes seit ewigen Zeiten Guilty Crown.
Ich hasse mich nicht mehr, wenn ich mich über mein Lieblingsstudio aufrege. Production.IG ist einfach in die Jahre gekommen, da kann man nichts machen, außer sich ärgern und an die alten guten Zeiten zurückdenken; Eyeshild 21 soll ziemlich gut sein und außerdem ein Sportanime, die man nicht unterschätzen sollte oder so.
Um wieder auf den eigentlichen Content zurückzukehren werde ich nun aufzählen, was so spannend an PSYCHO-PASS ist. Okay, das wars.
Wir haben also das good old Japan, dass von verrückt werdenden Menschen bevölkert wird (symbolisch für die Hexen), die vom Super-Ciber-Squad (den Hexenjägern) gefangen und gegebenenfalls getötet werden. Das alles ist abhängig von der bösen Energie, die diese Verrückten haben. Mit den intelligenten Waffen können dann die Verrückten ausgeschaltet werden, der Mensch muss also demnach nicht mehr denken, die Elektronik macht alles. Und wenn man sich der Elektronik widersetzt, wird man als nichtsnutzig angesehen. Weil das Ciber-Squad im allgemeinen nichts kann, wird es von Verrückten unterstützt, denen man gleich auch noch Waffen in die Hand drückt, den wie gesagt, die Waffen sind intelligent und erschießen nur diese, die schlecht für die Gesellschaft sind. Es wäre dann nur eine Frage der Zeit, bis sich die Verrückten sich mit ihren Waffen gegenseitig abschlachten. Ich freue mich schon…
Die Story ist so zäh und undurchdringlich wie Guilty Crown und so fuckt up wie Madoka. Am Ende werden alle heulen und ein abgespecktes Finale bekommen, auf das man auch verzichten könnte. Die Fanbase mag derzeit nur den Blutanteil, der so gering war, dass ich seine Existenz infrage stelle. Nur weil der Verrückte in Blut explodiert ist und nur seine Hand übrig geblieben ist, heißt das nicht, dass PSYCHO-PASS ist dickste Ei unter den Eiern ist. Dafür war es nicht konsistent genug.
Und dieser Sayaka-Verschnitt von Anführerin ist einfach nur nervig.

Advertisements

kommentieren oder Ideen teilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s