Piraten ohne Action

Marika und Gruier haben sich bestimmt um die sieben Mal vorgestellt:

Ich bin Marika, die Kapitänin des Schiffes. – Oh, ich bin Prinzessin Gruier. – Du bist Prinzessin? Ich bin Kapitänin Marika. – Ja, und bin Prinzessin Gruier! – Prinzessin Gruier? Wie wäre es, wenn ich dich nur Gruier nenne? Und du nennst mich nur Marika? – Alles klar, Marika. Und ich bin Gruier. – Freut mich sehr Gruier. Ich bin Marika. – Und ich bin Gruier.

blabla

Und dann bringen die doch tatsächlich die entführt geglaubte Prinzessin in die Schule, zu der auch Marika geht. Es ist so dermaßen toll, auf welche stereotypen Ideen Japan doch wieder kommt. Von wegen „den Wald sieht man vor lauter Bäumen nicht“.

Ich glaube doch eher, dies war ein nicht ganz so raffiniertes Ablenkungsmanöver, um den ganzen Plot auf die nächste Episode zu verschieben.

Advertisements

kommentieren oder Ideen teilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s