[Episode] Nyanpire #2, #3, #4

Ich finde die Katze nicht mehr süß. Die Gesamtpunktzahl, die ich nach der ersten Episode gegeben habe, habe ich inzwischen halbiert.

 

Der Anfang beginnt immer wieder mit dem Ereignis, warum die Katze ein Vampir geworden ist. Das lasse ich weg, genauso wie das Life-Action-Ending.

Episode #2:

Der Samunya kommt in dieser Episode. Ich kann die Stimme vom Nyanpire nicht mehr ausstehen, btw.

Aus irgendeinen Grund springt das Tier ins Bild und erklärt, dass es gerne Knoblauch isst. Um mit Ketchup und Erdbeeren ist es noch viel leckerer. Dabei hält das Viech eine Blume in der Pfote. Ein richtiger Vampir ist das! Läuft sogar in der prallen Sonne herum.

Dann kommt der Samunya.

Daraufhin fällt dem Nyanpir die Blume aus der Hand und starrt in die Luft.

Samunya wird wütend, rennt gegen einen Stein, fällt hin (dies wird in drei Kameraeinstellungen gezeigt). Er hat sich ein paar Schrammen zugezogen, die der Nyanpire aussaugen möchte.

Die Wunden wurden geleckt und der Samunya ist überrascht, weil Nyanpire über ihn hergefallen ist.

Er fragt nach Nyanpires Lieblingsessen und auf was für Typen er steht.

Da stellt sich heraus, das Nyanpire ein Kater ist und sich der Smunya (auch ein Kater) in ihn verliebt hat. Da bleibt nur die Flucht als Ausweg.

Dabei stolpert er wieder über einen Stein. Der Fall wird aus drei Kameraperspektiven gezeigt.

Episode #3:

Wenn jede Episode mit „ESSEN“ beginnt, verstehe ich den Gag nicht. Jedenfalls kommt dieses Mal eine weitere Figur namens Nyatenshi. Wenn die Serie sich nur um Nyanpire drehen würde, wäre die viel interessanter. Ich denke da an Chis Sweet Home. Da ging es nur um die Katze und das war um einiges süßer.

Nyanpire erwischt Nyatenshi, wie er versucht der kleinen Katze den Fisch abzuschwatzen. Es hat eine ganz andere Bedeutung, wenn jemand zu dir sagt: „Gib mir den Fisch und du kommst in den Himmel.“ Nyanpire sieht jedenfalls die Flügel von Nyatenshi und glaubt er wäre vom selben Schlag wie Nyanpire.

Und er nutzt die Zeit underzählt seine Lebensgeschichte; das er verbannt wurde und trotzdem ein tolles Leben führt. Die kleine Katze nutzt die Zeit und macht den Abflug.

Nyanpire hingegen hält sich sehr ausführlich mit seinem Werdegang…

„Ich verstehe. Das muss Schicksal sein“, ist die beste Antwort, die mir in solch einer Situation nie einfallen würde. Und Nyantenshi sagt das!

Sie nehmen sich an den Pfoten.

Das sieht Samunya nicht gerne. Wenn schon BL, dann mit dem Samunya. Nyatenshi macht Samunya eifersüchtig, denn er lässt Nyanpire von seinem Blut trinken.

Samunya sieht nur einen Ausweg.

Aber Nyanpire hat sich schon vollgesaugt.

Episode #4

In dieser Episode gibt es Nyatenshis Lebensgeschichte zu hören (noch ausführlicher).

Was ist an diesem Bild nur falsch?

Nyatenshi will seine Lebensgeschichte erzähle, aber Samunya lehnt wie eine treue Tsundere ab. Nyatenshi wird deswegen etwas unliebsam.

Die Rückblende wird als Puppentheater dargestellt.

Nyanpire spielt Nyatenshi und Samunya ein Mädchen. Das Mädchen soll jemanden heiraten und ist geflohen. Dabei ist sie Nyatenshi über den Weg gerannt.

Wie sollte es anders sein…

Und danach gibt es kleine Kätzchen…

Wie das gemacht wird, ist nicht für kleine Kinder!!! Macht das nicht zuhause nach!!! lol

Das Mädchen sollte aber ursprünglich den einflussreichsten Engel heiraten.

Nyatenshi wurde verbannt, nur weil er Mädchen geliebt hatte.

Wenigstens ist die Pointe grausam :)

Advertisements

kommentieren oder Ideen teilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s