[Episodenreview] Dog Days #7

Endlich hat die Fansubgruppe mal weitergemacht. Ich hab mich schon gelangweilt. Auf eine andere Gruppe konnte ich auch nicht umsteigen, weil deren Dateien zu groß sind. 250MB ist totale Schmerzgrenze. Größeres kann mein schnuckeliges Netbook nicht sauber abspielen.

Dog Days Episode 7

Titel: Declaration of War

Dog Days

Die Prinzessin ist schon früh auf den Beinen und arbeitet, weil sie mit Shinku ausgehen möchte (er heißt übrigens Cinque, aber so schnell sind die Fansubber auch nicht). Die Maids wollen die Prinzessin von der Arbeit abhalten, da das nicht gut ist für die Haut Gesundheit.

In der Zwischenzeit steht Shinku mit einem anderen Ritter vor der Schlossmauer und streichelt den Chocobo der Prinzessin. Der Chocobo hat den Helden auch zum Fressen gern.

Dog DaysDie Reaktion der Prinzessin ist auch einmalig:

Mein Chocobo mag dich!

Irgendwie wurde der Held aus der Tortur befreit und mit der Prinzessin reitet er durch die Landschaft. Wow, ist das toll, überall Blumen. Heldenhaft, wie der Held sich über die Blumenwiese freut. Das können die nur in Animes: Sich über alles freuen und nichts nüchtern betrachten. Die Wiese ist ausgezeichnet zum abhängen und Mittagessen essen. Der Held hat aber andere Dinge im Kopf.

Dog DaysDas ist eine Kidsshow. Natürlich meint der Kerl Sportübungen.

Er will seinen Verwandlungsring ausprobieren und die Prinzessin soll mitspielen. Was sich nicht sonderlich schwer anhört. Der Ring verwandelt sich in eine Frisbeescheibe und die beiden spielen Frisbee. Ist doch herrlich. Da ist die Prinzessin ein Hund und die spielen Frisbee. Ist in der realen Welt auch nicht anders. Das Script ist auch so gut durchdacht.

Das Spiel nimmt ein jähes Ende, weil die Prinzessin es übertreibt und die Frisbee zu hoch wirft.

Sie setzen sich unter einen Baum und halten Small-Talk. Die Prinzessin ist überrascht, dass Shinku so gut mit dem Ring umgehen kann, was wohl daran liegt, dass der Ring ihn mag. Und der Ring ist wirklich lebendig und hat eine Persönlichkeit? Wo bin ich denn gelandet?

Die Prinzessin hat auch einen Zauberring (Shinkus und ihrer sind ein Set), aber sie kann den nicht benutzen. Wetten, dass Shinku den anderen Ring auch bekommt?

Galette hat auch zwei von solchen Ringen, äh Waffen. Eine Axt und ein Schwert. Die Axt hat auch König Leon.

Wenn der Held nach Hause geht, dann gibt er den Ring natürlich zurück. Aber wenn er wiederkommt, will er den Ring auch wieder benutzen. Ich rieche eine grässliche zweite Staffel.

Dann streichelt der Typ noch ihren Kopf. Der Typ hat wirklich kein Benehmen. Dann streichelt er ihr Gesicht und noch woanders, aber die Kamera schwingt weg. Ich weiß auch nicht, was noch gestreichelt wird.

Jetzt ein kurzer Ausschnitt aus dem Badehaus. Da haben Prinzessin und Held noch etwas ungestörte Zeit für sich. Eclair fragt Yuki, was sie mit Oyakata erlebt hat, aber Yuki darf nicht antworten, macht es aber trotzdem. Eine seltene Logik ist hier zu beobachten. Sie erzählt aber trotzdem nichts. Weil in der nächsten Szene der nächste Tag angebrochen ist. Was soll das?

Die Prinzessin wird von den Maids zurechtgemacht und schaut dabei Wetterbericht. Da kommt eine Eilmeldung rein.

König Leon findet sich benachteiligt, weil Biscotti einen Helden und Oyakata hat, deswegen erklären sie dem Nachbarland den Krieg.

Dog DaysEs gibt natürlich satte Belohnungen für den Sieger und die Tickets werden bald verkauft… Was das zu bedeuten hat? Muss man bezahlen, um am Krieg teilzunehmen? Das wäre mal etwas anderes. Und die Kriegsschulden wären nicht so hoch, weil man eine Geldeinnahmequelle hätte…

Galette bietet außerdem den Landesschatz, Schwert und Axt, als Prämie an. Biscotti soll auch etwas äquivalentes geben, was wohl auf den beiden Ringe hinauslaufen wird. Es bedeutet wiederum, dass diese Waffen nicht benutzt werden dürfen. In der Kriegserklärung steht das Gegenteil. Es ist ein Dilemma. Oder die Fansubber sind blöd.

Im Schlossgarten wurde ein Spion entdeckt.

Dog DaysSie ist nur da, um eine geheime Botschaft an Shinku zu übergeben. Das hätte sie auch etwas diskreter machen können…

Die beide reiten also dem Schloss heraus. Dort wartet schon Gaul. Gaul!!!!

Er ist gegen den Krieg, den seine Schwester angezettelt hat und weiß, dass irgendetwas faul an der Sache ist. Schließlich sind Galette und Biscotti schon seit geraumer Zeit Verbündete. Aber das Volk freut sich schon auf den Krieg, also kann man nichts machen. Warum sich gerade das Volk auf einen Krieg zwischen Verbündeten freuen kann, ist mir schleierhaft.

Es gibt auch etwas Chocoboservice. Es ist wunderbar, wenn sich die Chocobos liebkosen, während die Figuren reden.

Jedenfalls haut (der supergeile) Gaul wieder ab. Wenn Shinku etwas über das Verhältnis zwischen Prinzessin und König Leon hören möchte, muss er zu Amelita gehen.

Vorher aber ein kurzer Blick zu König Leon und Gefolge, aber etwas erwähnenswertes gibt es nicht.

Shinku ist derweil bei Amelita, der Beraterin der Prinzessin. Ich glaube sogar, ihr Name wird in dieser Episode zum ersten Mal erwähnt.

Und natürlich erzählt sie darüber, dass Prinzessin und König Leon Kindheitsfreunde sind. Als wenn das noch niemand wüsste. Aber vor einem Jahr fing König Leon damit an sich über die militärische Stärke von Biscotti Sorgen zu machen und tat alles, damit Biscotti stärkt wird. Dann vor drei Monaten hat der König jeden Kontakt abgebrochen.

Und zum Schluss hält die Prinzessin eine Rede und stimmt der Kriegserklärung zu. Mit Feuerwerk. Die Ringe sind natürlich der Pfand.

Bewertung:

Plot-/Charakterentwicklung: Die Kriegserklärung war schon in der letzten Episode klar. Der Slice-of-Life-Plot war wieder einmal unnötig. Wenigstens ist Gaul vernünftig geworden. 2

Zufriedenstellung: Die reden zu viel. Und dann auch über Zeugs, das niemandem interessiert. Und wenn es dann mal interessant wird, dann erzählt Yuki nicht einmal etwas über die tollen Schlachten mit Oyakata. Wieso wird Frisbee gespielt?! 0

Gesamt: 2

Advertisements

kommentieren oder Ideen teilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s