Ao no Exorcist #6

Es ist unglaublich, wie schnell man es schaffen kann, die handelnden Charaktere vollständig bloßzustellen. Nehmen wir uns Yukio und drei random Girls, fertig ist das Liebesspiel. Das er umgeht, indem er stattdessen mit seinem Bruder ausgeht.

Der Bruder hingegen beginnt ein Kochduell mit einem kleinen Dämon, dass damit endet, dass beide die Mahlzeit des anderen in unbeschreibliche Höhen loben und danach eine große Freundschaft entsteht.

Hinzu kommt, dass Rin weiterhin gebasht wird, was das Zeug hält und er vor sich hingrummelt. Schlussendlich werden die drei random Girls gekocht, weil sie Essen weggeworfen haben. Und wer ist Schuld: Yukio.

Das hat wirklich an meinen Nerven gezogen. Yukio ist doch eigentlich die einzige Person in „Blue Exorcist“, die so richtig charakterstark und badass ist. Naja, es war schon witzig…

Advertisements

kommentieren oder Ideen teilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s