[KW5] Watchingweek ’11/05

Diese Woche habe ich nicht viel gesehen… Arbeit ging vor, und so…

Cardfight!! Vanguard 3
Die kleine Schwester des Protagonisten bemerkt, dass ihr Bruder so anders geworden ist und folgt ihm bis in den Kartenladen. Dort wird ihr erklärt, wie so ein Geschäft aufgebaut ist und sie sieht zu, wie ihr Bruder ein Spiel gewinnt. Sein Gegner achtet nur darauf starke Karten zu besitzen. Ihr Bruder hatte somit leichtes Spiel.

Infinite Stratos 3-5
Episode 3:
Die Episode läuft ganz nach Schema X. Es kommt eine neue Austauschschülerin aus China und der Protagonist kennt sie. Die Chinesin sieht so ähnlich aus, wie die erste Schulfreundin. Wie diese Kerle es immer wieder schaffen nur mit Mädchen befreundet zu sein? Kennen die keine Jungs? Er hatte mit der Chinesin ein Versprechen („wenn du gut kochen kannst, heirate mich“), aber er hats vergessen, deswegen müssen sie gegeneinander kämpfen. Btw, der Protagonist hat beim IS-Test mitgemacht, weil er sich verlaufen hatte und eine Tür geöffnet hat, an der stand: „Betreten verboten“. Das nenne ich mal intelligent.
Episode 4:
Protagonist und Chinesin kämpfen gegeneinander, da kommt ein böser IS und macht Terror. Dieser IS macht wenigstens etwas richtig, denn er verdeckt sein Gesicht. Wirklich. Wenn der Gegner das Gesicht des Angreifers sehen kann, ist das nur ein Nachteil. Dann kann er später Attentäter versenden, und so, aber man ist in einer Schule, da muss man als Pilot erkannt werden… Warum dann die Schule angegriffen wird, ist fragwürdig. Der Protagonist erinnert sich an etwas und kriegt ein Power-up. Ich liebe solche Momente. Eine Rückblende kann alles zum besseren wenden, also wirklich… Die Rückblende war aber doch nicht sonderlich hilfreich, aber zum Glück kam die Engländerin zur Hilfe. Wie die es geschafft hat, die Barrieren zu überwinden, die das Gelände abgeriegelt haben, ist nicht so wichtig. Der gegnerische IS startet einen neuen Angriff, doch der Protagonist springt auf ihn zu und Szenenwechsel. Wie der Gegner nun fertig gemacht wurde, ist unwichtig, denn das Slice-of-Life im Krankenzimmer hat einen viel größeren Stellenwert. Also wirklich…
Episode 5:
Es kommt noch ein Austauschschüler in die Klasse, ein Franzose. Und er ist auch noch männlich, dabei ist der Protagonist der einzige männliche IS-Pilot. Plotholes sind fragwürdig. Die Mädchen fliegen auf den Neuen und beide flüchten in die Umkleidekabinen, wo sie sowieso hinwollten. Dort ziehen sie sich um und der Franzose errötet beim Anblick von Protagonists nackter Haut. Entweder ist der Franzose schwul, ist eine Gemeinschaft nicht gewöhnt oder in Wirklichkeit ein Mädchen (ich bevorzuge Variante drei). Man macht ein IS-Training. Chinesin und Engländerin sollen gegen die Lehrerin kämpfen, die erstmal eine Bruchlandung hinlegt. Sie fällt direkt auf den Protagonisten. Nachdem die Rachwolke verzogen ist, liegt der Protagonist oben, aufgrund von Fanservicegründen. Die Lehrerin macht die Schüler fertig und die Moral der Geschichte ist, dass man die Lehrer nicht unterschätzen sollte. Danach ist noch etwas Lehrstunde. Dabei sollen die Piloten mit IS-Erfahrung die Anfänger beim Bewegen der IS helfen. Die erste aus Protagonists Team macht das recht ordentlich, danach ist seine Kindheitsfreundin dran. Die kommt aber nicht ins IS rein, deswegen muss Protagonist sie hineintragen. Ich frage mich, wie das vorige Mädchen ins IS reingekommen ist… Der Franzose darf in Protagonists Zimmer schlafen. Und es kommt noch eine Austauschschülerin: eine Deutsche mit Augenklappe. Ich mag sofort ihr Militärauftreten und die militärische Musik, die sie umgeben hat, das ist so klischeehaft…

Gosick 5
Habe eigentlich keine Lust, etwas darüber zu schreiben. Elemente aus der Episode davor wurden aufgegriffen und vervollständigt.

Starry Sky 6-7
Ganz nett.

Mahou Shoujo Madoka Magica 4
Den Tod von Mami fand ich nun nicht so traurig, und Sayaka anscheinend auch nicht. Sie hat es stumm akzeptiert und lebt einfach weiter. Dass sie Mahou Shoujo wird, war vorherzusehen, schließlich ist sie auf dem Flyer zur Serie im Kostüm zu sehen. Ihren Kampf fand ich nicht sonderlich entertaining und dass Madoka in die Parallelwelt gezogen und bestraft wurde, weil sie „gelogen hat“, ist reichlich merkwürdig.

Advertisements

kommentieren oder Ideen teilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s